Mittwoch, 4. Februar 2015

Ein Kleid bei MMM

 beinah hätt ich´s verpasst - heute ist doch Mittwoch und ich möchte ja weiter dabei sein. Und genug Klamotten zum Zeigen hab ich auch.
Heute wird es mal ein Kleid sein.


Eigentlich hab ich wenig Kleider, weil ich gerne kombiniere und da sind Ober- und Unterteil praktischer.
Dieses Kleid ist im letzten Jahr entstanden, da ich durch Guido Kretschmers Buch gelernt habe, dass ich bei meiner Figur die sogenannte  A - Form tragen sollte (mir ist in den letzten Jahren die Taille abhanden gekommen).  Oben schmal, also nicht den angeschnittenen Arm, sondern den angesetzten Arm. Da ich es gewohnt war, meine Teile relativ schnell fertig zu stellen, hat es mir an der nötigen Geduld gefehlt, um den Ärmel ordentlich rein zu kriegen. Bei späteren Teilen ist es mir besser gelungen und bei dem nächsten Oberteil probiere ich noch eine andere Art fürs Ärmel-einnähen aus. Werde ich drüber berichten.



Hier nun das Kleid, es gehört zu meiner blauen Serie. Ausschnitt und Arme sind mit einem anderen blauen, glänzenden Stoff eingefasst und ist ansonsten ganz schlicht. 

Der Schnitt war mal ein Blusenschnitt von Burda, an dem ich so viel veränderte, dass er speziell für mich passt. Er ist z.Zt.  Grundlage für alle meine Kleider und Oberteile.


Damit die Klamotten gut über den Körper rutschen, füttere ich meistens ab. Hier nähte ich einen einfachen Unterrock dazu, den ich auch zu anderen Teilen tragen kann. Der Stoff ist irgendeine Synthetik, der schon lange bei mir rumlag.

Mehr ist dazu nicht zu sagen, ich fühl mich wohl da drin, weil es nirgendwo kneift und ich mir zumindest einbilde, dass es etwas streckt. Deshalb bin ich auch gerne in "einem Guss" gekleidet, mit passenden Strümpfen und Schuhen in der gleichen Farbe.

Kommentare:

  1. Es streckt nicht nur, es sieht ganz toll aus. LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das sitzt super! Und sieht gut aus! Solche angepassten Schnitte sind wirklich eine prima Sache.

    viele Grüße! Lucy vom MMM-Team
    (denkst du bitte noch an einen Rücklink zum MMM?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OOuuuuh, ich hatte davon schon gelesen, aber nicht verstanden. Ich schau mal, ob ich das hinkriege. Gruß von Agathe

      Löschen
  3. Vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Nähblog. Du hast recht, es gibt nicht so viele 'Ältere', die beim MMM mitmachen. Ich finde den MMM aber sehr inspirierend, Da ich nur noch dieses Jahr arbeiten gehe, hoffe ich, demnächst als Rentnerin mehr Zeit fürs Nähen zu finden. Farblich zusammenpassende Kleidungsstücke, quasi als Kollektion zu nähen, finde ich eine prima Idee.
    Grüße aus dem Süden Deutschlands
    Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag nur - es ist toll in Rente - man kann sooo viel schöne Sachen machen - ich genieße es jeden Tag. Grüße aus dem verschneiten Berlin Agathe

      Löschen
  4. Das Kleid ist wirklich schön geworden. Die farbigen Einfassungen sind ein schönes Detail. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Dein Kleid sieht klasse aus!!
    Ich bin ja gar keine gute Klamotten-Näherin :-(
    Da sind mir Quilts deutlich lieber :-)
    Susanne
    PS: Ich freue mich total, dass du beim Kreativ Projekt mit machst!
    Hab dich gleich eingetragen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - aber mit dem Thema "Romantik" hab ich ja so meine Probleme. Sind Klamotten auch "Projekte"??? Grüße

      Löschen