Mittwoch, 28. Oktober 2015

Geschickt eingefädelt - Sendung speichern

Heute mal ein Tipp von mir und meinem Laptop:



Nächsten Dienstag beginnt die erste Nähsendung im deutschen Fernsehen "Geschickt eingefädelt" - ab dem 3.11. immer Dienstags um 20.15 Uhr auf VOX. 
Foto: Vox/Andrea Friese
Ich speichere solche Sendungen immer auf meinen Laptop, dann kann ich den Film so oft ansehen, wie ich will. Alles, was ich über Mode und so erwische, wird gespeichert.
Das Programm, das ich verwende, stellt in einer Cloud Speicherplatz zur Verfügung und heißt "Save Tv" (hier). Es bietet die Möglichkeit, jedes Deutsche Fernsehprogramm (außer RTL) aufzunehmen, anzusehen oder auf seinem eigenen Gerät (welches auch immer) herunter zu laden.


Wichtig, man kann die Sendung nur VOR dem Sendetermin aufnehmen, danach geht es NICHT !!!!!

Zum Angucken der aufgenommenen Filme benötigt man den Media Player (o.ä.), oder auf dem Tablet und Smartphone die App "MX Player" von chip.de (hier). Die benutze ich, es gibt sicher auch andere. Aber das ist toll, ich kann meine gespeicherten Sendungen unterwegs auf dem Smartphone ansehen.
Wer ein Film-Bearbeitungsprogramm hat, kann jegliche Filme sogar zurechtschneiden und auf DVD brennen. Ist ein bisschen ein Zeitfresser, aber was macht man nicht alles, wenn die Nacht lang und Schlafen langweilig ist.

Bei "Save Tv" muss man sich einloggen und kann einen Monat lang gratis testen. Wenn man es weiter benutzen will, kostet das Basis Paket mtl. 6,99 €.
Ich finde, es ist einfach zu bedienen, aber das meint man ja von Dingen, die man kennt, immer.

Hier ein kurzer Einblick, wie die Internetseite aussieht:

Mein Super-Pfeil zeigt auf den Programm-Pfeil, mit dem man sein gewünschtes Programm auswählen kann. 


Mit der Maus fährt man auf seinen Wunsch Film, 
dann öffnet sich das Fenster zum "Aufnehmen". 
Anklicken und dann geht der Film in das Video-Archiv.


Noch ein Tipp von mir, legt Euch einen eigenen Ordner für die gespeicherten Filme an, dann findet man sie besser im Inneren seines Computers/Laptop. Wie das auf einem Tablet funktioniert, weiß ich nicht. 

Das einfach mal grob dargestellt, falls jemand noch speziellere Hilfe benötigt, schreibt mich einfach an. (Dies ist übrigens keine Werbung).

Ich hoffe, dass dieses Thema für Euch wichtig ist. Ich bin jedenfalls immer dankbar für die vielen Ideen, die ich durch die anderen Bloggerinnen erfahre. Grüße an Euch alle von Agathe

Kommentare:

  1. Danke für das Tutorial, aber ich finde, das gehört absolut nicht zum MMM. Ich kann das gerne bei mir auf dem Blog verlinken, aber der Link in der Linkliste sollte gelöscht werden. Ich weiß nicht, ob du es selbst kannst, sonst lösche ich ihn später,

    Viele Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ok, ich hatte ja damit gerechnet. Wenn Du es bei Dir verlinkst, reicht es ja auch. Ich versuche mal, es zu löschen, aber wenn ich es nicht hinbekomme, kannst Du es gerne machen. LG Agathe

      Löschen
  2. Dein Beitrag passt natürlich nicht soooooooooooooooo perfekt zum MMM der ist ja ziemlich streng geregelt. Aber das hattest du ja gleich befürchtet. Vielleicht kannst du ihn ja morgen bei RUMS oder am Freitag beim Freutag verlinken. Das schauen doch auch viele an ! Ich hab mich auf jeden Fall gefreut dein Tutorial zu finden ! Sowas gibts normalerweise nicht auf den Blogs, die ich so lese, dabei interessiert das bestimmt auch ganz viele von uns DIYerinnen.
    Versuch dich doch einfach in ne andere Linkparty reinzuschleichen :)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Tipps, inzwischen hab ich meinen Beitrag bei MMM auch gelöscht. Aber morgen und Freitag werde ich ihn nochmal verlinken. Danke nochmal und herzliche Grüße Agathe

      Löschen