Donnerstag, 15. Oktober 2015

Vivienne Westwood Sewalong Tagebuch 7

15.10.2015 Donnerstag

Das Probeteil ist vollendet, aber es war noch ein weiter, fummeliger Weg dahin und hat mich einen ganzen Tag (knirsch) gekostet.


Weil mein Stoff so dünn ist, habe ich erstmal das Schulterteil mit Vlieseline verstärkt und mit einem anderen schwarzen Stoff verschürzt.
Durch ein neuerliches Durchlesen der verschiedenen Anleitungen fand ich dann auch, wie sie vernäht werden musste, nämlich an den langen Seiten, die kurzen Seiten blieben offen und wurden anschließend in die Ärmelöffnungen eingenäht. 




An den Zeichen sieht man, wo das Schulterteil hinkommt.


Dieser Schritt war dann nicht so schwierig.



Nachdem ich das Schulterteil eingesteppt habe, kamen die Ärmel rein. Wie schon hier gezeigt, habe ich meinen bewährten Ärmelschnitt benutzt und das Armloch erweitert und das war gut so.


Damit die Schulterpartie mit den eingesetzten Ärmeln besser zu sehen ist, habe ich es gegen das Licht fotografiert. Hier ist dann auch die Mittelnaht zu sehen, die sonst nicht so auffällt.


Statt mit Knöpfen habe ich Sicherheitsnadeln zum Drapieren benutzt, da ist mehr Variation möglich.


In der Rückenmitte ist das überhängende Oberteil auch mit einer Sicherheitsnadel befestigt.


Das fertige Teil an der Puppe, es ist nur eine Vorderseite mit der Sicherheitsnadel an dem Schulterteil fest gesteckt.


Die Fotos an der Frau finden sich hier.

Jetzt muss ich weiter überlegen, welcher Karostoff für das zweite Drape Shirt in die engere Wahl kommt. 

Am kommenden Samstag sollten die Überlegungen fertig sein, vorher muss ich die Stoffproben genau betrachten und gedanklich in das Konzept einfügen (--- das es eigentlich noch gar nicht gibt ----)

Das steht an:
17.10.  bei Sy Bille : Zwischenstand, erste Erfolge mit den Sicherheitsnadeln, schon die passenden Plateauschuhe im Warenkorb  -  .




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen